Akzente

Mittwoch, 2. August 2006, 18.58 Uhr

Da kann sich ein Konzern eine vermutlich nicht gerade billige Agentur leisten und trotzdem kommt so ein typographischer Dreck dabei heraus:

Kann es die Agentur nicht besser? Oder dachte man sich, dass man einem Unternehmen, das sich so einen dämlichen Namen aufschwatzen lässt, ruhig einen Akzent für ein Apostroph vormachen kann?

Das ist übrigens kein einmaliger Ausrutscher, sondern Standard. Auf den Webseiten von T-Mobile findet man alle möglichen Varianten von »web ’n’ walk« –

Manchmal auch eine typographisch korrekte. Aber nur manchmal. Die falschen Schreibweisen überwiegen. Und wenn zufällig doch mal Apostrophs benutzt werden, fehlen die Leerzeichen: