Autokorrektur der Woche

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 13.03 Uhr

Man ist bei den Korrekturvorschlägen ja einiges gewohnt. Aber da musste ich doch sehr lachen:

Korrekturvorschlag


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website:

Keine Kommentare zu „Autokorrektur der Woche“

Ähhh. Ich dachte immer Autokorrektur passt sich automatisch dem Nutzer an (häufig verwendete Worte und Schreibweisen).

😉

Anonymous schrieb am 29. Oktober 2009, um 11.11 Uhr

„Meinten Sie Schloßapotheke“ nach Eingabe von „Schlußapotheose“ seinerzeit bei Google erlebt ist auch nicht schlecht …

Old Jumble schrieb am 29. Oktober 2009, um 11.22 Uhr

Automatische Anpassung an den Benutzer, hm … die Geilen und die Kranken … glaube ich nicht ..

🙂

Oder die MS-Word-Vorschläge für das schöne Wörtchen „Sinnhaftigkeit“: „Sinnsaftigkeit“ oder „Sinnheftigkeit“… Der User denkt, das Programm lenkt

Der Beobachter aus Mörschied schrieb am 1. November 2009, um 19.03 Uhr

das ist bei menschlichen Korrektur- oder Lektorierwesen indes nicht anders, einer schreibt wohl wissend was er tut „selbst die Kinder schiedlich und friedlich“ und eine „Lektorin“ will „die Kinder niedlich und friedlich“ daraus machen … das ist zwar fünf Jahre her, aber darüber komme ich sozusagen nicht hinweg …

🙂