Bei Hofe

Freitag, 29. April 2011, 11.00 Uhr

Wir blieben eine Weile, bis ich mich mit Mr. Pickering wieder zur Westminster Hall aufmachte, wo wir über eine Stunde spazierengingen und uns unterhielten. Er mag zwar ein Narr sein, aber er hat viele Bekannte und erzählt mir alles, was er hört oder sieht, so daß man sehr genau weiß, was gerade Stadtgespräch ist. […] Er schilderte in deutlichen Worten das lasterhafte Leben am Hof und wie verbreitet die Syphilis sei, und es heißt, sie gehöre dort zum Alltag wie Essen und Fluchen.

Samuel Pepys, Tagebucheintrag vom 2. September 1661


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: