Brrr …

Dienstag, 31. Oktober 2006, 0.00 Uhr

… also die Kakerlaken-Folge der dritten Staffel von Akte X ist nichts für Leute, die Käfern eher mit sehr gemischten Gefühlen gegenüberstehen. So plump und vorhersehbar die Schock-Mittel auch sind, so wirkungsvoll sind sie. Ich zumindest musste mich gelegentlich daran erinnern, dass das Fernsehen ist und also so schlimm nicht werden kann, wie es tut.

Immerhin, es gibt ein paar hübsche Dialoge und milde Witze über die Beziehung zwischen Scully & Mulder. Und natürlich ein eher humoriges Ende (was nach der Folge aber auch zur Wiedergutmachung sein muss).

Laut Wikipedia ist die Folge übrigens vom 1. 1. 1996 und damit über zehn Jahre alt: Das ist der Nachteil, wenn man TV-Serien erst auf DVD kennen lernt (und auch erst dann, wenn die DVDs bezahlbar geworden sind).