Dämliche Psdeuointellektuelle

Montag, 23. Mai 2011, 15.53 Uhr

Ein Leserbrief zum Notizzettel Zur Rechtslage von »Mein Kampf«:

Eine Aussage aber hat mich entsetzt. Sie schreiben gleich zu Beginn, „… dass ein schlechtes Buch, das – wie Qualtinger und Somuncu mit ihren Lesungen hinreichend bewiesen haben – jeden selbstdenkenden Leser unweigerlich immer wieder zum Lachen reizt, …“. Über „Mein Kampf“ auch nur in Teilen zu lachen, kann nur der Dämlichkeit von Pseudointellektuellen geschuldet sein. Das Buch ist eine brutale Ankündigung und Rechtfertigungsschrift von Eroberungskriegen und Massenvernichtung – wie sie dann auch stattgefunden haben!

Es wäre sehr schön, wenn Sie diese Passage aus Ihrer Internetseite herausnehmen würden. Es würde Ihre anderen Bewertungen und Forderungen glaubhafter machen.

Tja. Da werde ich wohl weiter ein unglaubwürdiger und dämlicher Pseudoinellektueller bleiben.