Darauf fällt jemand herein?

Samstag, 14. April 2007, 12.02 Uhr

Da will angeblich eine Anwaltskanzlei Tank Geld von mir, weil ich mich angeblich bei einem kostenpflichtigen Internetdienst angemeldet haben soll. BlaBlaBla, kennt man ja.

Was mich wundert ist, dass jemand auf eine so schlecht gemachten Köder hereinfällt. Nur zwei Beispiele:

  • Die Mail ist vom 10. April, aber als Datum im Anschreiben steht Osnabrück, den 31.04.2007.
  • Der Zugriff erfolgte angeblich über folgende Anmelde-IP: 217.841.897.52.

Post aus der Zukunft mit einem unmöglichen Datum und eine IP, die bereits auf den ersten Blick als stümperhafte Erfindung zu erkennen ist: Und auf so etwas fallen die Leute rein?