Terroristen, aufgemerkt!

Montag, 26. März 2007, 19.51 Uhr

Das meint der ernst, der Herr Ziercke:

Wir können über die Verwendung bestimmter Schlüsselbegriffe steuern, dass ganz private Daten von der Polizei gar nicht zur Kenntnis genommen werde.

Ein Programm entscheidet anhand von Schlüsselbegriffen, ob eine Datei privat ist oder nicht? Schon lustig, dass es Leute gibt, die das tatsächlich glauben.

Gar nicht lustig ist allerdings, dass der Herr Ziercke der Präsident des BKA und felsenfest von der problemlosen Realisierbarkeit des durch und durch dämlichen Konzepts „Online-Durchsuchung“ überzeugt ist:

Die Online-Durchsuchung ist dagegen ein polizeiliches Werkzeug, das im Einzelfall gegen tatverdächtige Schwerstkriminelle zum Einsatz kommen kann – kontrolliert und hochprofessionell.

Das wird natürlich alles nicht funktionieren, aber die Kolleteralschäden mag ich mir gar nicht ausmalen.

Wie auch immer: Terroristen, aufgemerkt! Nennt eure Bombenpläne also nicht mehr „bombenplan.ps“ sondern „steuererklärung.xls“ und der Bundestrojaner geht an euch vorbei.