Datenpannen (1): Bob Quick

Mittwoch, 15. April 2009, 12.47 Uhr

Seit einer kleinen Ewigkeit habe ich vor, die verschiedenen Datenpannen zu protokollieren. Und Bob Quick bietet mir eine gute Gelegenheit, damit einfach mal anzufangen. Der war bis gestern Leiter der Antiterror-Einheit von Scotland Yard und musste zurücktreten, weil er ein hochgeheimes Dokument auf wirklich blöde Weise versehentlich veröffentlichte. Das Dokument enthielt detaillierte Pläne für einen kurz bevorstehenden Polizeieinsatz und lag zuoberst auf einen Aktenstapel, den sich Mr. Quick beim Aussteigen aus seinem Dienstwagen unter den Arm klemmte. Die anwesenden Pressefotografen machten ihren Job, fotografierten Bob Quick beim Aussteigen – und damit auch besagtes Dokument, das auf dem Foto gestochen scharf zu lesen war und in Windeseile unters Volk kam. – Kuriosum am Rand: Der Artikel bei Spiegel Online brachte als Illustration zuerst jenes Foto, das aber im Laufe des gestrigen Tages wieder verschwand.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: