Der Kulturbegriff unseres Kulturstaatsministers

Samstag, 26. April 2008, 18.11 Uhr

Bernd Neumann hat es als CDU-Mitglied und Staatsminister für Kultur und Medien sicher nicht leicht im Leben, aber selbst diese Doppelbelastung ist keine Grund, so unglaublich deppert daher zu reden:

Kultur ist kein allgemein verfügbares und kostenloses Gut.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website:

Keine Kommentare zu „Der Kulturbegriff unseres Kulturstaatsministers“

Gut, gut, das ist ein wenig sorglos dahingeplappert. Aber es dürfte doch jedem klar sein, was Neumann meint. Wirklich schwachsinnig ist hingegen (wie fast immer) die Diskussion zu dem Golem-Beitrag …

Gemeint ist natürlich die Diskussion im Golem-Forum.

Neumann meint vor allem, dass die Contentindustrie weiterhin mit völlig haltlosen Behauptungen die aberwitzigsten Forderungen stellen darf (dagegen ist Schäuble ja noch ein Anfänger). Der Mann weiß zwar nicht so recht, wovon er da eigentlich redet, dafür aber sehr genau, wer das Sagen hat.