Die unvollstandige Verwendung der Australischen Gesellschaft

Montag, 1. Dezember 2008, 20.02 Uhr

Betrügerische Mails werden in der Regel von einer Software ins Deutsche übersetzt. Das Ergebnis ist mitunter sehr komisch. Aber so habe ich das auch noch nicht erlebt:

Betreff: Der Vorschlag der unvollstandigen Verwendung der Australischen Gesellschaft.

Unsere Gesellschaft dehnt sich aus und wir suchen neues Personal um die Welt. Alle Kandidaten werden erprobt sein und werden gelernt sein. Sie werden elektronische Bestatigungspost mit Qualifikationsergebnissen erhalten. […]

Ich habe den Brief gesendet und die Zusammenfassung / Lebenslauf erwahnt ersten Namen und Nachnamen in hrm.goodwellservices@gmail.com Bitte in der Angelegenheitsikone.

Fur die Geschaftsfuhrer nur. Wir akzeptiert er keine Zusammenfassungen der Agenturen der Arbeitsplatze und ist Verantwortlicher der vereinigten Honorare nicht.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: