Diese Site ist jetzt Google-frei

Samstag, 4. April 2009, 16.04 Uhr

Eine Zeitlang wurden auf dieser Site Google Analytics und Google Adwords eingesetzt. Damit ist jetzt Schluss, ich habe den Tracking-Code von Google aus dem Quelltext der Site entfernt. Und da ich schon mal dabei war, habe ich bei meinen anderen Blogs den Google-Code ebenfalls entfernt:

  • insideMac Blog – das Blog wurde begleitend zu Dr. Damaschkes insideMac (2006  / 2008) geschrieben und wird seither von mir leider viel zu sporadisch mit Mac-relevanten Meldungen bestückt.
  • Damaschkes Daily – hier finden sich die rund 700 Glossen aus Business-PC Daily, einem werktäglichen E-Mail-Newsletter, den ich rund zwei Jahre lang für den Verlag Computerwissen geschrieben habe. Die Site ruht seit Mai 2008; ich werde die eher zeitlosen Stücke nach und nach in die Notizen aufnehmen und die Site schließen.
  • Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe – hier wurde Analytics eingesetzt.

Ich habe durchaus nichts gegen Google und benutze weiterhin Google als Suchmaschine und Googlemail für nicht so wichtige Mails. Doch die immer stärker um sich greifende und in immer mehr Bereiche eindringende Datensammelwut von Google wird mir inzwischen zu viel. Wenn ich ausgewählte Google-Dienste nutze, dann ist das meine Sache. Aber ich möchte niemanden, der eine meiner Webseiten besucht, zu einem unfreiwilligen Datenlieferanten für Google machen.

Erhalten bleiben allerdings die Amazon-Anzeigen. In diesem Zusammenhang noch eine eher skurrile Kleinigkeit am Rand: als Autor verdiene ich an einem Buchkauf über einen Amazonlink zu einem meiner Bücher mehr, als mir der Verlag als Honorar für ein verkauftes Exemplar zahlt. Jeder Anzeigendealer verdient an meinen Büchern also mehr als ich. Damit man auch nie vergisst, wo man als Autor in der Wertschöpfungskette steht: da, wo man als erster gefressen wird.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website:

Keine Kommentare zu „Diese Site ist jetzt Google-frei“

[…] eher mulmig zumute weshalb ich vor einiger Zeit bei meinen Blogs Google AdWords und Analytics rausgeworfen […]