Doppelfehler zur Wiesn

Samstag, 5. September 2009, 2.21 Uhr

Bei falschen Apostrophen reagiere ich genauso allergisch wie bei (typographisch) falschen Gedankenstrichen. Das ist eine rational nicht wirklich begründbare Idiosynkrasie. Kein Wunder also, dass es mir bei diesem Doppelfehler auf einem Löwenbräu-Pappaufsteller, mit dem das frisch eingetroffene Wiesnbier beworben wurde, etwas die Sprache verschlagen hat:

„Wies’n“ statt „Wiesn“ und dann noch ein falschesr Apostroph. Manchmal geht aber auch alles schief.

Das Bier ist übrigens trotzdem sehr trinkbar (im Gegensatz zum Standardbier dieser Brauerei).


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website:

Keine Kommentare zu „Doppelfehler zur Wiesn“

»… und dann noch ein falsches Apostroph.«

Es gibt auch Menschen, die reagieren allergisch auf ein falsches Genus. 😉 „Apostroph“ ist ein Maskulinum. Interessanterweise ist „das Apostroph“ gar nicht einmal so unüblich, wenn man den Suchmaschinen glauben kann.

Oha. Kam mir doch gleich komisch vor. Gleich mal korrigieren 😉