Eine blutige Geschichte

Samstag, 7. Juni 2008, 17.16 Uhr

Am 3. Juni hatte ich einen Hämoglobinwert von 7,4, am 4. Juni einen von 6,8. Ergebnis: Transfusionspflichtige Anämie. Die Transfusion hätte schon gestern statt finden sollen, wurde aber auf heute morgen verschoben:

BlutbeutelKanüleBlutbeutel


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website:

Keine Kommentare zu „Eine blutige Geschichte“

noribori schrieb am 8. Juni 2008, um 0.17 Uhr

Das wär doch mal ’ne schöne iPhone-Werbung:
G. erleidet beim Joggen auf der Straße einen Schwächeanfall und kann gerade noch den Notruf per iPhone verständigen. Mit der im iPhone eingebauten Positionsbestimmung kann G. den Sanitätern seine genaue Lage mitteilen. Diese kommen und retten ihn. G. fotografiert seine Rettung und postet die Fotos mit einem kurzen Bericht in seinem Weblog – seine Angehörigen werden so in Kürze Bescheid wissen und ihm seine Zahnbürste ins Krankenhaus bringen. Derweil liegt G. schon im Krankenhausbett und vertreibt sich die Zeit damit, die letzte Folge einer Krankenhaus-Soap anzusehen.

Gute Besserung!

Auch von mir gute Besserung.

Christian Deysson schrieb am 8. Juni 2008, um 9.01 Uhr

Lieber Herr Damschke.
Gute Besserung! Habe während eines Kuba-Urlaubs und auf langen Transatlantikflügen gerade mit Faszination Ihr Leopard-Buch gelesen. Vielen Dank für die Leistung und complimenti!! Ich bin unerzeugt. Jetzt kann ich es nicht erwarten, mein Macbook zu bekommen und von der Windows-Fuchtel wegzukommen.
Mit guten Wünschen und herzlichen Grüßen
Christian Deysson

coolcat schrieb am 9. Juni 2008, um 9.41 Uhr

Gute Besserung!

Thx 8-).

Transfusion & regelmäßige Vitamin-B12-Spritzen kriegen jede Anämie klein. Jedenfalls meine.