Es geißelt beim Spiegel

Montag, 9. März 2009, 11.03 Uhr

2008 war schon ein sehr ertragreiches Geißeljahr, 2009 scheint noch besser werden zu wollen:  Ex-Minister Clement geißelt Münteferings „Machtgier“ (9.3.2009) –  Clinton geißelt Diktatur in Nordkorea (20.2.2009) – Guttenberg geißelt Miesmacher (13.2.2009) – Obama geißelt Bonuszahlungen an der Wall Street (30.1.2009) – Müntefering geißelt Auswüchse in der Bankenbranche (25.1.2009) – Müntefering geißelt Manager als moderne Raubritter (4.1.2009)

Eine schöne Ausbeute für rund zehn Wochen. Und das Jahr ist noch jung.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website:

Keine Kommentare zu „Es geißelt beim Spiegel“

Die großen Entführungen mit Geißelnahme stehen ja auch noch bevor.

SCNR.

Außerdem geht’s auf Ostern zu…