Gefährliche Orte

Freitag, 11. April 2008, 14.13 Uhr

Spiegel Online hat Jewgenij Kaspersky interviewt. Und der sagt das, was man von jemanden erwartet, der sein Geld mit Sicherheits-Software verdient, nämlich so etwas hier:

Das Internet ist ein gefährlicher Ort, und Windows-Nutzer wissen, dass man eine Rüstung tragen sollte. Apple-Nutzer tragen stattdessen Hawaii-Hemden.

Das ist ein ziemlich dummes Zeug. Weder ist „das Internet“ per se ein „gefährlicher Ort“, noch muss man eine Rüstung tragen, um sich darin sicher zu bewegen. Man braucht schließlich auch keine schusssichere Weste, um in New York zu leben. Wer partout auf jeden Gier&Geifer-Link klicken muss, der ihm unter die zittrigen Mausfinger kommt, wird das vermutlich anders sehen, aber dafür kann weder das Internet noch das Betriebssystem etwas.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: