Gewichtige Gründe

Mittwoch, 12. September 2007, 13.25 Uhr

Ich bin doch immer wieder erstaunt, wie dumm und begriffstutzig selbst so kluge Leute wie Richard Dawkins sein können:

In meinen Augen beseitigt die Evolution die bei weitem gewichtigsten Gründe, an Gott zu glauben.

sagt er in einem Interview bei Spiegel Online. Als ob Glauben / Nicht-Glauben etwas mit Gründen, gar mit gewichtigen Gründen zu tun hätte. Und als ob die Naturwissenschaften in der Lage wären, Sinnfragen zu beantworten, die sie noch nicht einmal formulieren könnten.