Hoch aggressiv

Sonntag, 7. Dezember 2008, 12.19 Uhr

Die als Stoff-Kuscheltier populären Flusspferde werden zu den gefährlichsten Großtieren Afrikas gezählt. Dass durch ihre Attacken mehr Menschen ums Leben kommen, als durch jede andere Großtierart, ist ein gern kolportiertes Gerücht, für das es aber keinen statistischen Nachweis gibt. Tatsache ist jedoch, dass es jedes Jahr zahlreiche Todesfälle gibt: Flusspferde sind sehr territorial, insbesondere die Muttertiere gelten als hoch aggressiv. Immer wieder wird von Attacken auf Boote berichtet. Mit einem Lebendgewicht von bis zu 4,5 Tonnen und ihrem kräftigen Kiefer können die überraschend schnellen Tiere erheblichen Schaden anrichten.

(Spiegel Online)


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: