Ihre eigene Medizin

Sonntag, 3. September 2006, 9.34 Uhr

Während Bundesinnenminister Schäuble noch verschärfte Internet-Kontrollen fordert, ist man bei der CDU in Brandenburg bereits weiter und hat die Ministerforderung längst in die Tat umgesetzt. Dort nämlich soll der CDU-Landesgeschäftsführer Rico Nelte den E-Mail-Verkehr der CDU systematisch überwacht haben. Behauptet Daniel Schoenland, seines Zeichens Internet-Dienstleister der CDU:

Sämtliche an die CDU-Führung adressierten Mails seien »über Monate hinweg« als so genannte Blindkopie an Nelte gegangen. Schoenland ergänzte, Nelte habe ihm gegenüber zu verstehen gegeben, die Mails »im Auftrag von Sven Petke« zu überwachen. Er kündigte an, der Staatsanwaltschaft als Beweis eine CD mit insgesamt 390.000 gesicherten Datensätzen übergeben zu wollen.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: