Verfallene Sprachen

Sonntag, 29. Juni 2008, 13.27 Uhr | Giesbert Damaschke

Rudi Keller, Germanist an der Uni Düsseldorf, hat einen lesenwerten Artikel mit dem Titel Ist die deutsche Sprache vom Verfall bedroht? als PDF-Datei veröffentlicht. (Kurzfassung: Nein, ist sie nicht.) Dazu gibt es noch ein ebenfalls lesenswertes Interview in der Süddeutschen Zeitung: Goethe fände es funny:

Seit 2000 Jahren ist literarisch belegt, dass Menschen sich über den Sprachverfall Gedanken machen. Und doch hat noch kein Mensch jemals eine verfallene Sprache vorführen können – so etwas scheint es nicht zu geben.


Kommentar hinzufügen | Trackback

Ihr Kommentar

3 Kommentare zu Verfallene Sprachen

Der Sprachverfall fällt aus « Federwerk schreibt:
30. Juni 2008, um 9:01

[...] Zum Weiterlesen, mit vielen Beispielen zur Entwicklung von Wortschatz und Grammatik: R. Keller »Ist die deutsche Sprache vom Verfall bedroht?« (hier als PDF-Datei, via). [...]

Kerstin Hoffmann schreibt:
30. Juni 2008, um 12:04

Vielen Dank für den Hinweis! (Ich habe bei Prof. Keller meine Doktorprüfung in Linguistik abgelegt.)

Der Sprachverfall fällt aus | Federwerk schreibt:
24. August 2013, um 22:19

[...] und Grammatik: R. Keller »Ist die deutsche Sprache vom Verfall bedroht?« (hier als PDF-Datei, via). [Nov. 2008: Der Download ist leider nicht mehr [...]