Jede Menge Bilder: „Open Content“ vom Getty Museum

Donnerstag, 5. September 2013, 13.02 Uhr

Bei Heise gibt es eine erfreuliche Meldung:

Keine Kosten, keine Einschränkungen – selbst bei kommerzieller Nutzung: Seit Mitte August bietet das Getty Museum rund 4600 hochaufgelöste Fotos von Kunstwerken zur freien Verwendung an. Auch knapp 600 historische Fotografien sind dabei, etwa Bilder von Julia Margaret Cameron oder Nadar.

In einem FAQ zum „Open Content Program“ werden die Hintergründe erläutert und Fragen zum Programm beantwortet. Hier erfährt man auch, dass das Getty Museum nichts mit Getty Images zu tun. Schade eigentlich.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: