Jungle World lässt’s klicken

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 13.10 Uhr

Die linke Wochenzeitung Jungle World hat ihre Internetzugriffe analysiert. Die meisten Besucher kamen über Suchbegriffe wie „Tiersex“, „NPD“ und diversen Spielarten von „porno“. Die Redaktion zog die Konsequenz und versah die jüngste Ausgabe mit der völlig sinnfreien, aber klickmäßig ultimativen Titelzeile:

Sex mit Britney dank CIA-Routenplaner: Porno-Lesben mit Schweinegrippe kastrieren blutjunge Hitler-Aliens in Tokio Hotel.

Das Kalkül wird im Editorial erläutert:

Mit dieser Ausgabe werden wir nun alle Klick-Zahlen toppen, denn wir haben sämtliche Suchmaschinenrelevante Begriffe hier und im Titel untergebracht. Abgesehen von »Wetter« und »Megan Fox nackt« – aber auch das ist ja nun hiermit erledigt. Herzlich Willkommen also auf unserer Internetseite, Sie Vollhorst!

Einziger Haken: Das Internetangebot der Jungle World ist (bis auf Abowerbung) anzeigenfrei und komplett kostenlos. Früher oder später erscheinen hier sämtliche Artikel und das Archiv reicht weit zurück. Wer die Jungle World lesen will, kann dies im Internet also problemlos tun. Wer die Zeitung unterstützen möchte, sollte sie abonnieren. Für den Aboservice der Jungle World klicken Sie bitte hier.

Übrigens: bei damaschke.de sind die häufigsten Suchphrasen: „mein kampf“, „mein kampf verboten“ und „lucky luke“. Aber vielleicht ändert sich das ja nach diesem Blogbeitrag. Der fährt schließlich schamlos im Kielwasser der Jungle World und enthält alle klickträchtigen Reizwörter.

Update 14.00 Uhr: Hat schon geklappt. Dieser Beitrag wird bei der Suche nach der klickhungrigen Titelzeile von Google vor der Jungle World gelistet. Na also, geht doch.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website:

Keine Kommentare zu „Jungle World lässt’s klicken“

Direkt online abonnieren kann man die Jungle World übrigens hier: https://jungle-world.com/abonnieren/

Der spätpubertäre Gedächtnis-Freak schrieb am 18. Dezember 2009, um 10.08 Uhr

Die Porno-Lesben reißen die blöde Überschrift denn auch für unsereinen einigermaßen raus … da durchaus appetitlich, auch wenn das der eine oder andere anders sieht … („Erinnern Sie sich etwa ?“, Stichwort „Tumult“ …)

(meinerseits albern, dumpf sexistisch, Alteherrenstammtischwitzchenmentalität usw., ist ja gut, weiß ich ja selbst (gefällt mir aber trotzdem))

:-))