Lokalmeldungen

Montag, 1. Dezember 2008, 15.04 Uhr

Gestern stand ich bei der S-Bahn-Haltestelle des Flughafens München und wollte zurück in die Stadt fahren. Was auf Schwierigkeiten stieß. Der Bahnhof Johanneskirchen, so war zu lesen, sei wegen eines Polizeieinsatzes auf unbestimmte Zeit gesperrt, womit die Flughafenlinie S8 komplett ausfiel. Nun, das kann passieren (und etwas später fuhr ja die S1, die eine andere Streckenführung hat). Aber gewusst hätte ich doch ganz gern, was da los war. Also – auf ins Internet (wozu hat man ein iPhone?). Doch keine der Müncher Zeitungen (Süddeutsche, Abendzeitung, Münchner Merkur, tz) brachte Aufklärung, was mich wieder daran erinnerte, wie erbärmlich es um Lokalmeldungen im Internet bestellt ist. Statt dessen präsentieren die Zeitungen aus München Allerweltsmeldungen – als würde man bei der Suche nach internationalen oder auch nur deutschlandweiten Meldungen nun ausgerechnet die Website des Münchner Merkur oder der Münchner Abendzeitung ansteuern (das gilt allenfalls für die überregionale Süddeutsche, die dafür dann auch prompt eine katastrophal schlechte Site hat). Die Verlage haben, scheint’s, immer noch nicht verstanden, wo ihre Stärke im Internet liegen könnte: bei topaktuellen Meldungen aus der Region. Was mir immerhin Gelegenheit bietet, auf einen gut elf Jahren Artikel zu verlinken, den ich seinerzeit für Internet Professionell geschrieben habe: Die Zukunft ist lokal.