Mist (5)

Sonntag, 5. September 2010, 14.11 Uhr

„Computer, what is the mist I’m seeing?“
Dr. Beverly Crusher, Remember me

„Computer, was ist das für ein Mist, den ich da sehe?“
Dr. Beverly Crusher, Das Experiment

Mitunter entkommt ein Film den Kinotitlern, gerät dann aber den TV-Redakteuren in die Hände. Die machen dann etwa aus The Man Who Wasn’t There ein Der unauffällige Mr. Crane.

* * *

Ganz übel hat es Bill Murray erwischt, der als The Man Who Knows Too Little unterwegs war, in den deutschen Kinos aber als Agent Null Null Nix veralbert wurde. Das hat den TV-Leuten aber noch nicht gereicht, vielleicht halten sie ihr Publikum ja für noch dümmer als die Kinobesucher. Also wurde der Film bei seiner TV-Ausstrahlung in „Agent Null Null Nix – Bill Murray in hirnloser Mission“ umgetauft. Hirnlos, in der Tat.

* * *

Besonders blöd: Spoiler im deutschen Titel. Vom Geheimnis des verborgenen Tempels weiß Young Sherlock Holmes zum Beispiel nichts.

* * *

Selbst wenn ein deutscher Titel nah am Original bleibt, versiebt er’s mit einer unnötigen Zugabe dann doch noch. Etwa, wenn aus The Sons of Katie Elder ein Die vier Söhne der Katie Elder wird.

* * *

Eine echte Sternstunde deutscher Titelkunst beschert man uns bei The House on Haunted Hill. Der Film kursiert zwar häufig unter „Das Haus auf dem Geisterhügel“, aber das ist ja langweilig. Nur gut, dass es eine sehr viel griffigere Alternative gibt: Die 7 Särge des Dr. Horror.

Wird fortgesetzt.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: