München, Apple, Google

Mittwoch, 7. März 2007, 0.10 Uhr

Na also, es zahlt sich doch aus, von Bergkamen über Bonn nach München gezogen zu sein. Hier in München, so berichtet die Wirtschaftswoche, soll der erste deutsche Apple-Store entstehen. Und zwar in der Rosenstraße 1, direkt am Marienplatz. Wenn ich Zeit habe, mach ich vielleicht mal ein Foto vom derzeitigen Zustand und dokumentiere dann den Fortgang der Bauarbeiten. Bis dahin muss ein rascher Schnappschuss in Google Earth genügen:

(Der Screenshot aus Google Earth wurde wg. urheberrechtlicher Bedenken wieder entfernt.)

Stichwort Google. Die haben nicht nur zusammen mit Apple bekannt gegeben, dass man die Zusamenarbeit ausbauen wolle, sondern außerdem meldete die Bayerische Staatsbibliothek in München, dass man als erste deutsche Großbibliothek mit Google in Sachen Google Book Search kooperieren werde. Damit werden, so heißt es,

zahlreiche der bedeutendsten Werke der deutschen Literatur sowie die einzigartigen Bestände der Bibliothek Millionen Menschen weltweit zugänglich gemacht.

Außerdem werde man

den Anteil deutschsprachiger Werke in der Google Buchsuche durch Hunderttausende von Texten deutlich steigern – von Klassikern wie den Gebrüdern Grimm und Goethe bis hin zu umfangreichen Spezialsammlungen und Raritäten, die bislang nur in den Räumen der Bibliothek eingesehen werden konnten