Spenden-Spam vom Roten Kreuz. Oder doch nicht?

Mittwoch, 28. März 2007, 16.37 Uhr

Na prima, dachte ich, als ich heute morgen meine E-Mails abrief, jetzt spamt einen auch schon das Rote Kreuz zu:

Große Hilfsaktion nach Wirbelsturm

Die dramatischen Ereignisse in den USA haben in der deutschen Bevölkerung eine große Hilfsbereitschaft ausgelöst. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) unterstützt den Spendenaufruf des Amerikanischen Roten Kreuzes für die notleidende Bevölkerung. Hunderttausende Menschen müssen über mehrere Wochen mit Wasser, Lebensmitteln und Medizin versorgt werden.

Der Wirbelsturm „Katrina“ verwüstete weite Landstriche in den Bundesstaaten Mississippi, Louisiana und Alabama. Vielerorts brach die Stromversorgung zusammen, Häuser wurden zerstört, Straßen überflutet. Die am schwersten betroffenen Gebiete sind für die Rettungskräfte weiterhin nicht zugänglich

Nun liegt Katrina allerdings fast eineinhalb Jahre zurück – warum kommt das DRK erst jetzt auf die Idee, Spenden-Spam zu verschicken. Oder kommt die Mail am Ende gar nicht vom DRK?

Ein (sehr flüchtiger) Blick in die Headerdaten brachte vorerst keine Klarheit, sondern deutete eher darauf hin, dass es sich hier um eine echte Mail handelt (auch wenn selbst dem flüchtigen Blick ein Eintrag wie

Message-ID: <@drk.de>

doch etwas seltsam vorkommen sollte.

Auf den ersten Blick zeigte die Mail auch keinen offensichtlichen Hinweis auf eine Fälschung oder einen Betrugsversuch. Das änderte sich allerdings, als ich mir auch die Bilder anzeigen ließ.

Dann nämlich wurde ein Euro sichtbar, der den Blick auf einen bisher übersehenen Link lenkte: „zur Online-Spende“. Dieser Link führte (natürlich) nicht zum DRK oder dessen Website, sondern zu

https://secure.spendebank.com/karte.php?&oid=9245871

Hm. Spendenbank.com? Das klingt nicht allzu vertrauenserweckend. Und ein Klick auf den Link brachte endgültig Klarheit:

DRK Scam

Kurz: Es handelt sich hier also nicht um Spenden-Spam des DRK, sondern nur um ein weiteres Beispiel dafür, dass die Online-Betrüger immer besser und professioneller werden.