Umsonst

Samstag, 18. August 2007, 1.51 Uhr

Hm. Schon auf den ersten Seite von Tannöd komm’ ich ins Stolpern:

Die Tiere waren es nicht gewöhnt, von ihm gemolken zu werden. Doch seine Befürchtungen, dass das eine oder andere Tier sich nicht von ihm melken lassen würde, waren umsonst gewesen. (S. 9.)

Befürchtungen, die »umsonst« sind? Nicht vielleicht eher »grundlos« oder »unbegründet«?