Verpackungsschwindel

Dienstag, 12. Dezember 2006, 17.42 Uhr

Eine E-Mail:

An: info@haribo.com

Guten Tag,

ich heiße Giesbert Damaschke und wohne in München.

Heute stieß ich im Supermarkt auf Ihr Produkt „Haribo Phantasia“. Auf der Tüte sieht man ein Karussell mit einem Krokodil, einem Löwen und einem Nilpferd.

Da ich eine große Schwäche für die letztgenannten Dickhäuter habe und einem mir teuren Menschen mit den Weingummi-Nilpferden eine Freude machen wollte, kaufte ich eine Tüte „Haribo Phantasia“.

Doch die Vorfreude wich bald einer großen Enttäuschung. Statt der erwarteten Weingummi-Tiere fand sich in der Tüte ein zwar schmackhaftes, aber überaus krudes Sammelsurium verschieden geformter Weingummis, die alles mögliche darstellten – Schnuller, Cola-Flasche, Teufelchen, Autos, Dinosaurier …: Aber keine Nilpferde. Nicht ein einziges!

Ich bin sehr enttäuscht und hoffe, dass diese Form des Verpackungsschwindels bei Haribo eine Ausnahme bleibt.

mfg


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website:

Keine Kommentare zu „Verpackungsschwindel“

[…] Technik (84) Verpackungsschwindel […]