Versehentliches Abhören

Montag, 1. Dezember 2008, 0.23 Uhr

Und da wundern sich der Herr Schäuble und die Frau Merkel, warum man staatlichen Überwachungsbemühungen eher mit Skepsis begegnet:

Am Landgericht in Krefeld wurden fälschlicherweise Überwachungskameras mit Mikrofonen angebracht. So konnten die Wachleute Gespräche zwischen Anwälten und Mandanten belauschen. Das NRW-Justizministerium muss jetzt sämtliche Gerichtsgebäude prüfen, in denen die Kameras angebracht wurden.

Der Westen


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: