Werben mit His Bobness

Freitag, 1. September 2006, 18.24 Uhr

Bob Dylan hat schon in der Vergangenheit gezeigt, dass er keine Berührungsängste hat, wenn es darum geht, einen Werbespot zu drehen. Nun war die Victoria-Secrets-Werbung eher peinlich. Großartig ist aber der neue iTunes-Spot, der His Bobness mit Someday Baby zeigt. Und was sieht man in dem Spot (neben dem üblichen iPod-Gehampel)? Genau:

Bob Dylan

Um es mit Günter Amendt zu sagen:

Dylan singt, spielt die Harmonika, das Piano und die Gitarre. Hallo, er spielt die Gitarre. Das sollte all die selbsternannten Rheumatologen, die sich in den Medien Gedanken über den Zustand von Dylans Händen machten, endlich zum Schweigen bringen.

Nebenbei – bei mir hat der Spot gewirkt. Ich hab mir die Platte im iTunes-Store gekauft.


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website: