Wider die Sprachnörgler

Samstag, 21. Juni 2008, 18.38 Uhr

Als Antidot zum

wirrsinnigen Geschwätz, das einem in Form des Zwiebelfischs, der Verlautbarungen des durch und durch bescheuerten Vereins Deutsche Sprache e.V. oder eines Machwerks wie der Deutschen Sprachwelt alleweil entgegenschlägt,

habe ich an dieser Stelle bereits die Lektüre von André Meinungers Sick of Sick empfohlen. Heute möchte ich diesen Lesetipp noch um Hinweise auf zwei erfreuliche Blogs erweitern:

Bremer Sprachblog
Das Blog der Bremer Sprachwissenschaftler stellt nicht nur immer mal wieder den gröbsten Unfug der Sprachnörgler richtig, sondern bringt auch sonst allerlei lesenswerte und interessante Beiträge zum Thema. Für den Einstieg sehr zu empfehlen ist die Favoriten-Liste. Hier wird ein für allemal geklärt, wieviel Wörter die Eskimos für Schnee haben, ob Deutsch eine sterbende Sprache ist oder ob Anglizismen unsere Muttersprache bedrohen.

Nörgeln, immer nur nörgeln
Das Blog versteht sich explizit als Widerstand gegen die grassierenden Sprachnörgeleien. Außerdem soll es um »die Internetsprache, die Stellung der Schriftsprache gegenüber der gesprochenen Sprache, sowie den Themenkomplex Sprache und Religion« gehen. 


Ihr Kommentar Name (erforderlich):

Mail (wird nicht publiziert) (erforderlich):

Website:

Keine Kommentare zu „Wider die Sprachnörgler“

Dank für die Hinweise!

Auch von mir – ich habe sie gleich in meine Favoritenliste getan…

Gerne schließe ich mich Bonaventura und Georg an – vielen dank für den Hinweis! Auch mich nervt die Sprachnörgelei ohne Ende. Manche scheinen einfach nicht zu verstehen (oder wollen das nicht), dass Sprache etwas Lebendiges und mithin einer Art Evolution, sprich ständigem Wandel unterworfen ist.

Aah, noch ein Gleichgesinnter, der selbstständig denkt, anstatt das Netz mit der 100.001. Kopie einer VDS-Nörgelseite zu vermüllen. Das tut gut.

Tipp:
Die Fortsetzung des Bremer Sprachblogs befindet sich hier:
http://www.wissenslogs.de/wblogs/blog/sprachlog/sprachgebrauch/2010-05-31/wir-sind-englisch
(Willkürliche Post-Auswahl meinerseits)