Wochenlinks #16

Sonntag, 19. April 2009, 0.00 Uhr
  • Mitten am Rand
    Rebecca Casait in der Süddeutschen Zeitung mit einem Bericht über die Arbeit von Polizisten, Therapeuten und Psychologen bei Kinderpornographie und den Unfug der Sperrlisten-Regelung.
  • BKA filtert das Web
    Frank Patalong vermeidet bei Spiegel Online die dumme und grundverkehrte Formulierung „Provider sperren Kinderpornographie“
  • Die Argumente für Kinderporno-Sperren laufen ins Leere
    Holger Bleich und Axel Kossel erläutern in der c‘t (veröffentlicht bei Spiegel Online), warum die geplante Regelung kompletter Blödsinn ist.
  • Generation Loss
    Zeigt anschaulich, wie sich steigende JPEG-Komprimierung auf die Bildqualität auswirkt
  • For meget Photoshop? Døm selv!
    Laut Google heißt das „Zuviel Photosop? Urteilen Sie selbst!“ Ich kann kein Dänisch – aber die Beispiele für exzessive Bildbearbeitung von Pressefotos sprechen für sich.